Wir stehen bei Anlageentscheidungen eigentlich immer vor den drei gleichen Problemen.

Erstens: die Komplexität der Finanzmärkte. Immer stärker nahm und nimmt die Vielschichtigkeit bei der Entscheidungsfindung zu. Zweitens: es rollt eine Informationsflut auf uns zu, die wir in diesem Ausmass nicht gewohnt sind. Es wird immer schwieriger, mit den gegebenen Personalressourcen die Daten in ihrer Gesamtheit zu erfassen und zu analysieren. Drittens: der Mensch und sein emotionales Verhalten. Immer wieder führt dieses zu prozyklischen Entscheidungen, die leider nicht allzu oft von Erfolg gekrönt sind. Bekanntlich ist es menschlich und für ein Gros der Individuen einfacher, mit dem Strom zu schwimmen als gegen ihn. Wie begegnet ENISO Partners diesen Herausforderungen an den Finanzmärkten?